Wohlan... tretet ein!








































Des bin ich wol getroestet


Des bin ich wol getroestet iemer mêre,
daz mich die nîdigen nîden.
nît und al boesiu lêre
daz müeze in daz herze snîden,
sô daz si streben und deste ê.
ich wil leben mit den blîden,
die ir zît vroelîche lîden;
ich wil durch ir nîden
mîne blîdeschaft nicht vermîden.

     Heinrich von Veldeke


(Darüber bin ich für immer getröstet
 
 Darüber bin ich für immer getröstet,
 dass mich die Neidigen beneiden:
 Neid und alle böse Absicht,
 die sollen ihnen (nämlich) so in das Herz schneiden,
 dass sie sterben, und das möglichst bald.
 Ich will mit den Frohen leben,
 die ihre Zeit fröhlich verbringen;
 wegen des Neids von jenen (anderen)
 will ich von meiner Freude nicht lassen)










































NEUIGKEITEN NEUIGKEITEN NEUIGKEITEN NEUIGKEITEN NEUIGKEITEN NEUIGKEITEN

Bald schon wird sich hier wieder einiges tun... das Kontor wird gefüllt mir Second-Hand-Ware, einige Bilder werden erneuert, Texte überarbeitet und natürlich kommen auch neue Sachen hinzu!
Zudem haben die Lanzhoverinnen Zuwachs bekommen - Cornelius von der Leisnerei - der Mann an Lanzhoverins Seite...

Auf Bald!


                                     Letztes Update: 11.04.2012